Wieso nehmen Menschen vieles so persönlich?

Weil sie nicht gelernt haben die Person von der Verhaltensweise zu unterscheiden!

Verhält sich ein Mensch negativ, hat es nicht oft mit dem Gegenüber zu tun.

Das Gegenüber war in diesem einen Moment nur der Spiegel bzw. hat den wunden Punkt in einem Selbst berührt.

War also nur der Auslöser.

Wie ich letztendlich darauf reagiere, obliegt allein mir.

Ich entscheide, ob ich es zulasse, dass das Gegenüber Macht über mich hat.

Denn es gehören zwei Menschen dazu, um „das Spiel“ zu spielen.

Einer der versucht „Macht“ auszuüben und einer der es zulässt, das mit „ihm gemacht“ wird!

rights reserved by Terezija Kink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.